Passivhaus Oben

Wärmeschutz

  • Passivhausprojektierung nach PHPP

    _Berechnung von Energiebilanzen
    _Projektierung der Komfortlüftung
    _Auslegung der Heiz- und / oder Kühllast
    _Berechnung des Heizenergie- sowie des Primärenergie-Kennwerts
    _(Heizung, Kühlung, Lüftung, Warmwasser, Hilfs- und Haushaltsstrom)

  • Sommerlicher Wärmeschutz

    Durchführung von thermischen Gebäudesimulationen nach DIN 4108-2, 8.4 zum Nachweis der Einhaltung der Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz nach DIN 4108-2.

    Das lt. EnEV vorgeschriebene vereinfachte Verfahren mit Prüfung der zulässigen Sonneneintragskennwerte führt häufig bei großzügig verglasten Räumen und hier v.a. bei Nichtwohngebäuden zum Ergebnis, dass die Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz nicht eingehalten werden bzw. unwirtschaftliche Aufwendungen erforderlich sind; dies wird i.d.R. bei Durchführung einer thermischen Gebäudesimulationen vermieden.